3 bewährte Praktiken zur Förderung der Zusammenarbeit in Remote-Teams

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:30. September 2022
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Der Mensch ist ein soziales Wesen, das auf Interaktion und Zusammenarbeit angewiesen ist, um erfolgreich zu sein. Annamarie Mann, eine Expertin für Arbeitsplatzanalysen, hat in einer Studie herausgefunden, dass Menschen, die einen besten Freund am Arbeitsplatz haben, sich mit 7-facher Wahrscheinlichkeit voll und ganz in ihre Arbeit einbringen. Um Ihren Mitarbeitern zu helfen, gesunde Beziehungen am Arbeitsplatz aufzubauen und motiviert zu bleiben, ist es wichtig, sie zu ermutigen, miteinander zu interagieren und teambildende Aktivitäten zu fördern.

3 bewährte Praktiken zur Förderung der Zusammenarbeit in Remote-Teams 1

Treffen in einem virtuellen Pausenraum

Es ist wichtig, eine Teamkultur zu pflegen, in der die Mitarbeiter ermutigt werden, Kontakte zu knüpfen und sich miteinander zu beschäftigen. Zwar können sich die Mitarbeiter im Außendienst nicht im Pausenraum oder in der Bürolounge für kurze Pausen und Smalltalk treffen, aber sie können sich alle in einem virtuellen Raum zusammenfinden und auf ihre eigene Weise online Kontakte knüpfen. Sie können z. B. Kanäle für virtuelle Kaffeepausen mit Ihrem Team einrichten und interaktive Veranstaltungen durchführen.

Feste wöchentliche Sitzungen

Planen und führen Sie strukturierte wöchentliche Besprechungen durch und ermutigen Sie alle Mitarbeiter, sich über die Aufgaben auszutauschen, an denen sie gerade arbeiten. Dies kann dazu beitragen, eine Kultur mit gemeinsamen Werten und offener Kommunikation in Ihrem Team zu fördern.

Diese Besprechungen bieten einem Remote-Team nicht nur die Möglichkeit, sich regelmäßig und stressfrei zu sehen und auszutauschen, sondern sie können dem Teamleiter auch helfen, allen Teammitgliedern die Möglichkeit zu geben, über ihre Arbeit zu sprechen und zu zeigen, dass die Ideen und Meinungen aller geschätzt werden.

Videokonferenzen mehr Priorität einzuräumen

Videokonferenzen finden nicht einfach spontan statt, sondern erfordern Voraussicht und Planung.

In einer Studie von Lifesize gaben 98 % der Befragten an, dass Videokonferenzen die Beziehungen sowohl außerhalb als auch innerhalb des Unternehmens stärken.

In diesem Kontext auch interessant  So skalieren Sie Ihr Coaching-Geschäft mit einem einfachen System und gewinnen automatisch mehr Kunden

Richtig eingesetzt, können Videokonferenzen ein Gegenmittel für unzufriedene Mitarbeiter sein. Sie ermöglichen die Durchführung ansprechenderer Veranstaltungen oder Sitzungen, selbst wenn Ihr Team geografisch weit verstreut ist.

Fazit

Wenn Sie Ihre externen Mitarbeiter einbinden, motivieren Sie sie zu Spitzenleistungen. Ein effektiver Teamzusammenhalt stärkt die Beziehung zwischen den Mitarbeitern und hilft ihnen, noch besser auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Dies wiederum steigert die Gesamtleistung des Unternehmens.

Schreiben Sie einen Kommentar