5 Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Marketing und Vertrieb miteinander verbinden

In letzter Zeit setzen Unternehmen verstärkt auf Automatisierung und Integration ihrer Systeme, um Zeit zu sparen und mehr Geschäfte abzuschließen. Durch die Verknüpfung von Marketing und Vertrieb erhalten beide Gruppen das, was sie für ihren Erfolg benötigen:

  • Der Vertrieb erhält qualitativ hochwertigere Leads und das Marketing wird dort unterstützt, wo es benötigt wird.
  • Das Marketing erhält bessere Buyer Personas und Konversionsdaten, um seine Kampagnen zu optimieren.
  • Beide Abteilungen sind besser positioniert, um Ziele zu erreichen und das Unternehmen zu vergrößern.

Sehen wir uns also an, was wir tun können, wenn die Marketing- und Vertriebssysteme vollständig aufeinander abgestimmt und integriert sind.

5 Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Marketing und Vertrieb miteinander verbinden 1

Tipp 1: Steuern Sie automatisierte Kampagnen aus dem CRM heraus

Normalerweise ist das Marketing für die automatisierte E-Mail-Kommunikation mit potenziellen Interessenten zuständig, aber auch der Vertrieb braucht diese Möglichkeit, um sich um wiederkehrende Situationen zu kümmern, mit denen er jeden Tag konfrontiert wird.

Sie können Drip-Kampagnen vom CRM aus starten, zur:

  • Rückgewinnung von nicht ansprechbaren Interessenten
  • Nachfassaktionen nach einem ersten Kaltakquisegespräch
  • Interessenten an einen bevorstehenden Termin zu erinnern
  • Automatisches Abwickeln eines After-Sale-Prozesses

Tipp 2: Massenmarkierung von Kunden für Kampagnen

Wenn Vertriebs- und Marketingplattformen nicht miteinander verbunden sind, müssen Marketingexperten häufig Listen aus ihrem CRM exportieren, sie mit ein wenig Excel-Magie besser filtern und die Liste dann in ihre Marketingdatenbank hochladen. Sie können die in Zoho CRM eingebauten Filter nutzen, um eine bestimmte Zielgruppe einzugrenzen und diese Kontakte dann für eine Marketingkampagne zu markieren. Die Abteilungen können so direkt miteinander kommunizieren, so dass das Herunter- und Hochladen von CSV-Dateien der Vergangenheit angehört.

Tipp 3: Erhalten Sie bessere Daten zum Verkaufsabschluss für das Marketing

Heutzutage ist Marketing zu gleichen Teilen Kunst und Wissenschaft. Die wissenschaftliche Seite funktioniert hervorragend, wenn das Marketing genau weiß, ob die Leads, die es generiert, gut sind oder nicht. In Zoho CRM können Marketingexperten Berichte erstellen und so besser verstehen, welche Arten von Leads mit einer höheren Rate und einem höheren Wert abgeschlossen werden. Diese Informationen sind entscheidend für die Entwicklung einer funktionierenden Marketingstrategie.

Tipp 4: Protokollieren Sie Marketingkommunikation in Ihrem CRM

In einem Unternehmen mit einer gut funktionierenden Marketing- und Vertriebsmaschinerie erhalten potenzielle Kunden möglicherweise Mitteilungen sowohl vom Marketing als auch vom Vertrieb. Wenn Sie die Marketingkommunikation in Ihrem CRM protokollieren, können die Vertriebsmitarbeiter leicht erkennen, ob ihr Interessent den monatlichen Newsletter erhalten hat oder wann eine Umfrage verschickt wurde. Diese bessere Sichtbarkeit ist für den Vertrieb sehr hilfreich, und er könnte sogar anfangen, dem Marketing ein gutes Feedback darüber zu geben, wie die Kunden die Mitteilungen aufnehmen.

Tipp 5: Filtern und bearbeiten Sie potenzielle Kunden, bevor Sie sie an den Vertrieb weitergeben

Manche Signale von Interessenten sind nicht stark genug, um sie an den Vertrieb weiterzuleiten. Vielleicht haben sie ein Whitepaper heruntergeladen, an einem Wettbewerb teilgenommen oder ein Webinar besucht, aber sie haben einfach nicht genug Signale geliefert, um sie als Marketing Qualified Lead (MQL) zu bezeichnen. Anstatt einfach alles, das wie ein Signal aussieht, an den Vertrieb weiter zu geben, ist es in diesen Situationen am besten, wenn das Marketing automatische Nurturing-Kampagnen einsetzt, um das Interesse des Leads zu wecken. Sobald die Interessenten erkannt wurden, können sie an den Vertrieb weitergeleitet werden.

Die effektive Abstimmung von Vertrieb und Marketing ist ein kontinuierlicher Prozess. Eine gute Strategie besteht darin, die Ziele festzulegen und mit der Umsetzung der Schritte zu beginnen, die zur Erreichung dieser Ziele erforderlich sind. Verfolgen und messen Sie Ihre Ergebnisse und überprüfen Sie kontinuierlich, ob Sie tatsächlich die richtigen KPIs messen. Ein guter Indikator ist, ob Ihre Vertriebs- und Marketingteams einen Nutzen in den Ergebnissen sehen. Passen Sie bei Bedarf nach und nach an und implementieren Sie mehr Automatisierung und Berichterstattung.

Die Ausrichtung von Vertrieb und Marketing mag wie eine gewaltige Aufgabe erscheinen, aber mit der richtigen Plattform und einem soliden Plan sind die Ergebnisse Ihres Erfolgs es wert.