6 Dinge, die Sie vor dem Start eines E-Mail-Newsletters wissen sollten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. September 2022
  • Lesedauer:3 min Lesezeit
6 Dinge, die Sie vor dem Start eines E-Mail-Newsletters wissen sollten 1
bykst / Pixabay

Welche Faktoren sind bei der Entscheidung zu berücksichtigen, ob Sie einen E-Mail-Newsletter für Ihre Marke versenden sollten?

Bevor Sie etwas in Angriff nehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie es auch konsequent durchziehen werden. Dazu müssen Sie planen und eine Strategie entwickeln, wie Sie vorgehen wollen. Wenn Sie einen soliden Plan mit nützlichen Materialien für Ihr Publikum haben und glauben, dass Sie es schaffen können, ist es höchste Zeit, mit dem Versand von E-Mail-Newslettern zu beginnen.

Was benötigt ein E-Mail-Marketing-Neuling, um einen E-Mail-Newsletter zu starten?

Um sich auf den Versand von Newslettern zu konzentrieren, brauchen Sie eine E-Mail-Marketing-Softwarelösung. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Software über grundlegende Funktionen wie die Erstellung von Anmeldeformularen, die Segmentierung von Listen und vorgefertigte Vorlagen verfügt, in die Sie Ihre wertvollen Newsletter-Inhalte integrieren können.

Was sind die 3 wichtigsten Schritte, um eine E-Mail-Liste aufzubauen?

Niemand wird Ihren Newsletter abonnieren, wenn Sie ihn nicht darum bitten. Fordern Sie also Ihre Follower in den sozialen Medien auf, sich für Ihren E-Mail-Newsletter anzumelden. Lernen Sie dann Ihre Abonnenten kennen, um ihnen relevante und hochwertige Inhalte zu bieten. Auf diese Weise werden diese Sie zu schätzen wissen und gerne von Ihnen hören. Holen Sie schließlich das Feedback Ihrer Abonnenten ein und liefern Sie die Art von nützlichen Inhalten, die sie erwarten.

Welches ist die wichtigsten Messgröße, die Sie bei der Entwicklung Ihrer E-Mail-Marketing-Strategien berücksichtigen sollten?

Entscheidend ist allein die Konversion Rate. Überprüfen Sie regelmäßig die Konversionsraten nach dem Versand jedes E-Mail-Newsletters und versuchen Sie, direktes Feedback von Ihren Abonnenten zu erhalten.

In diesem Kontext auch interessant  Warum Multikanalmarketing für kleine Unternehmen wichtig ist

Welche Eigenschaft sollten E-Mail-Marketer unbedingt haben?

Seien Sie kreativ und versuchen Sie, mit Ihren Inhalten auf neue Weise zu experimentieren und nach Trends Ausschau zu halten. So können Sie Ihren Abonnenten regelmäßig einzigartige Inhalte bieten.

Wie sieht die Zukunft des E-Mail-Marketings aus?

Da die Datenschutzbestimmungen immer strenger werden, müssen Sie dem zustimmungsbasierten E-Mail-Marketing mehr Aufmerksamkeit schenken, damit Sie E-Mails an Personen senden können, die wirklich daran interessiert sind, von Ihnen zu hören.

Die gute Nachricht ist, dass diese Personen Ihre E-Mails mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit öffnen werden, sodass Sie sich nur noch darauf konzentrieren müssen, wie Sie mit ihnen in Kontakt treten können.

Schreiben Sie einen Kommentar