Die Kunst der Verwendung von Emojis in der Geschäftskommunikation

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. August 2022
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Chatten ohne Emoji ist wie ein Kinobesuch ohne Popcorn: Es ist einfach nicht dasselbe.
Aber Achtung: Manche Menschen verwenden Emoji sehr gerne, andere sind oft genervt von ihnen.

Emojiis

In einer geschäftlichen Situation ist es wichtig, Professionalität zu wahren.

Manche Leute verwenden Emoji, um Sarkasmus oder Verspieltheit zu zeigen; andere verwenden sie einfach, weil sie niedlich aussehen und einer Nachricht einen freundlichen Ton verleihen können. Das Problem ist, dass sie unprofessionell wirken können, wenn sie nicht sparsam verwendet werden oder wenn der Kontext nicht klar ist.

Viele Menschen stehen der Verwendung von Emoji in beruflichen E-Mails oder Nachrichten negativ gegenüber. Einige sind der Meinung, dass die Verwendung von Emoji unprofessionell ist und bei den Empfängern Verwirrung stiften kann. Andere argumentieren, dass es mit Emoticons einfacher ist, Emotionen deutlich auszudrücken als mit Worten allein. Einige Unternehmen haben die Verwendung von Emoji in beruflichen E-Mails verboten, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden und die Professionalität zu wahren. Andere lassen sie zu, solange sie in einer einzigen E-Mail nicht übermäßig verwendet werden.

Allerdings können E-Mails mit Emojis für den Leser sympathischer und ansprechender sein, und obwohl ihre Verwendung immer noch etwas umstritten ist, werden Emojis zunehmend in die Kommunikation am Arbeitsplatz integriert.

Es ist entscheidend, dass Sie die Kultur Ihres Unternehmens berücksichtigen, bevor Sie entscheiden, ob Sie Emojis in Ihre beruflichen E-Mails oder Nachrichten aufnehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Verwendung von Emoji in Ihrer Unternehmenskultur akzeptabel ist, sollten Sie Ihre Kollegen fragen.

Die Hauptfunktion eines Emojis ist einfach die Konversation: Es verleiht eine Ebene der Vertrautheit und Freundlichkeit, die sonst vielleicht nicht vorhanden wäre.

Fazit

Emoji können im richtigen Kontext nützlich sein und Kommunikation bequemer und emotionaler gestalten.
Aber es gilt, weniger ist mehr und lieber eine Emoji zu wenig nutzen als eines an der falschen Stelle im falschen Kontext!

In diesem Kontext auch interessant  Messenger im Unternehmenseinsatz - Muss oder NoGo?

Schreiben Sie einen Kommentar