Die Personalvermittlung befindet sich im Umbruch

Lebensläufe zu vergleichen ist relativ einfach – und war deswegen in Deutschland oft das Mittel der Wahl, um Bewerber einzuschätzen. Dies ist im Zeitalter der sozialen Medien jedoch nicht mehr Zeit gemäß!

Heute geht es darum, wie die oder der Einzelne das Unternehmen voran bringen kann. Großkonzernen haben das schon lange erkannt und setzen dies erfolgreich um.

Der Status Quo hat sich geändert!

Die notwendigen Tools stehen jetzt auch kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Verfügung. Soziale Netzwerke wie Facebook bergen einen Datenschatz von dem Personaler bis vor Kurzem nur zu träumen wagten.

Google und Facebook eröffnen völlig neue Optionen und ich zeige Ihnen, wie Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen können!

Diplom-Kaufmann Bodo Priesterath Ihr Experte für Recruiting und Employerbranding aus Köln. Unternehmensberater für Marketing-Automatisierung und Social Media Positionierung
Diplom-Kaufmann Bodo Priesterath

Bewerben Sie sich jetzt für ein persönliches Strategiegespräch!

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Ihr Unternehmen sich strategisch positionieren kann um neue Mitarbeiter magnetisch und voll automatisiert anzuziehen. Diese 30 minütige Strategiesession ist mein Geschenk an Sie!  Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Die Top2 Recruiting Gamechanger

Gamechanger #1 : Google Cloud Talent Solution

Durch die Kooperation mit großen Jobportalen wie Monster oder Careerbuilder u.a.  ermöglicht Google zukünftig den Jobsuchenden, Jobangebote von diesen Seiten unmittelbar dann zu sehen, wenn sie veröffentlicht werden. Google hat sich zum Ziel gesetzt, den „Jobcode“ zu knacken und die Suche nach offenen Stellen zu revolutionieren. So werden in Zukunft Stelleninformationen automatisch mit Informationen wie Arbeitgeberbewertungen usw. ergänzt, um den Jobsuchenden ein optimales Sucherlebnis zu ermöglichen. In Zukunft wird deshalb die eigene Arbeitgebermarke eine noch viel entscheidendere Rolle im „War for Talents“ spielen, wie sie es bereits heute schon tut.

Gamechanger #2 : Facebook

Laut einer Umfrage von Online-Recruiting.net lag Facebook in Deutschland bereits 2015 auf Platz 2 der beliebtesten und meistgenutzten Social-Recruiting-Kanäle.

KMUs haben hier die Möglichkeit mit geringem Budget eine eigene Recruiting-Fanpage zu gestalten, um die eigene Arbeitgebermarke bekannt zu machen oder Stellen in Gruppen zu inserieren. Gruppen sind das Facebook Pendant zu Foren, in denen sich genau die avisierte Zielgruppe austauscht. So ist es beispielsweise möglich, unmittelbar in Studentengruppen oder berufsspezifische Gruppen zu posten. Hierdurch ist die Wahrscheinlichkeit, passende Bewerber zu finden, im Vergleich zu klassischen Medien ungleich höher. 

Mit Hilfe von Werbeanzeigen sogenannten Facebook Ads können Stellenangebote Punktgenau auf konkrete Zielgruppen ausgerichtet werden. Dies wird durch das Setzen von Filtern, wie Berufsgruppe, Wohnort, Geschlecht, Alter, etc. möglich. Facebook stellt hierzu einen umfangreichen Katalog zur Verfügung, dessen Datenbasis jeden Tag wächst und verfeinert wird.

Damit Facebook und Google for Jobs für Sie zu echten Gamechangern werden, gilt es die Regeln zu kennen und die individuellen Besonderheiten zu beachten!

Bewerben Sie sich jetzt für ein persönliches Strategiegespräch!

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Ihr Unternehmen sich strategisch positionieren kann um neue Mitarbeiter magnetisch und voll automatisiert anzuziehen. Diese 30 minütige Strategiesession ist mein Geschenk an Sie!  Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!