Warum Multikanalmarketing für kleine Unternehmen wichtig ist

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. August 2022
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

In der Regel wissen kleine Unternehmen entweder nichts über Multikanal-Marketing oder zögern, die Strategie zu übernehmen, weil sie befürchten, dass der Prozess zu komplex oder zu kostspielig ist, um ihn mit einem kleinen Team oder ohne einen speziellen Marketingexperten im Team zu bewältigen. Zu den Kosten und der Komplexität trägt auch die imposante Anzahl von Tools bei, die traditionelle Vermarkter täglich zur Erstellung und Verwaltung ihrer verschiedenen Kampagnen verwenden.

Indem sie zunächst die Mechanismen dieser Strategie verstehen, dann einige grundlegende Praktiken befolgen und ganzheitliche Marketinglösungen einsetzen, können Kleinunternehmer Multichannel Marketing nutzen, um das Kundenengagement zu fördern und die Markenbekanntheit zu steigern, ohne unnötig Geld zu verbrennen.

Multichannel Marketing Omnichannelmarketing

Die richtigen Werkzeuge für den Job

Kleine Unternehmen, die nach ganzheitlichen Technologielösungen suchen, die einfach zu bedienen sind und Arbeitsabläufe und Kundendaten konsolidieren, sind am besten für einen Omnichannel Marketingansatz geeignet. Plattformen sind für kleine Unternehmen wertvoller als einzelne Anwendungen. Ein Beispiel ist hier die Zoho Marketing Platform, mit der Benutzer E-Mail-Kampagnen, soziale Medien, Kundenumfragen, Webinare, Veranstaltungen und andere Omnichannel-Aktivitäten über eine einzige Schnittstelle erstellen und verwalten können.

Der vielleicht größte Vorteil eines plattformbasierten Omnichannel-Marketings für kleine Unternehmen ist der Zugriff auf einheitliche Kundendaten in Echtzeit. Solche Tools ermöglichen es kleinen Unternehmen zu analysieren, wie, wann und warum Kunden mit ihrer Marke in Kontakt treten. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse können Unternehmen ihre Kunden über ein neues Produkt oder ein bevorstehendes Ereignis auf verschiedenen Kanälen informieren, und zwar individuell und personalisiert.

Priorisierung von Kanälen und klein anfangen

Eine Möglichkeit für kleine Unternehmen, ihre Kosten im Griff zu halten, ist die Integration ihres CRM mit einer Marketingplattform, so dass alle Beteiligten einen besseren Überblick über bestehende Kunden und laufende Aktivitäten haben. Kunden, die sich Vertriebs- oder Supportmitarbeiter gegenüber positiv geäußert haben, können beispielsweise zu Markenbotschaftern werden, wenn Abteilungen und Daten zusammenarbeiten.

In diesem Kontext auch interessant  6 Techniken um aus Leads (begeisterte) Kunden zu machen

Kunden – die durch Treueprogramme, Rabatte oder den frühzeitigen Zugang zu neuen Produkten einen Anreiz erhalten – werden zu einem effizienten und kostengünstigen Organ, das kleine Unternehmen auf unterschiedlichen Plattformen bekannt machen kann, sei es als Interviewpartner in den sozialen Medien, als Befürworter in der Öffentlichkeitsarbeit oder als Sprecher bei Kundenveranstaltungen.

Der Schlüssel liegt darin, zunächst mit zwei oder drei Kanälen zu starten, die sich für das Unternehmen bereits als erfolgreich erwiesen haben, zum Beispiel Werbung in sozialen Medien und eine bezahlte Partnerschaft mit einer Fachzeitschrift oder eine monatliche E-Mail-Kampagne und die Erstellung von Online-Inhalten. Die Erweiterung um mehr Informationskanäle bringt zusätzliche Vorteile mit sich, vor allem die Möglichkeit, ein umfassenderes Bild von den Kunden zu bekommen, auf dessen Grundlage das Unternehmen die Angebote besser auf die Bedürfnisse der Kunden abstimmen kann.

Deshalb sind Lösungen, die Kundendaten zentralisieren, Prozesse automatisieren und den gesamten Vertriebsprozess für mehrere Beteiligte vereinfachen, gerade in kleinen Unternehmen von grundlegender Bedeutung für den Omni-Channel-Erfolg.

Multikanal-Marketing in Omnichannel-Marketing transformieren

Omnichannel unterscheidet sich vom Multichannel-Marketing dadurch, dass eine erfolgreiche Omnichannel-Strategie die verschiedenen Online- und Offline-Marketingmaßnahmen miteinander verbindet, so dass die Kampagnen einander ergänzen, anstatt nur nebeneinander zu laufen.

Obwohl Multichannel-Marketing nur für Großunternehmen in Frage zu kommen scheint, haben die meisten kleinen Unternehmen ihre Kunden bereits über mehrere Kanäle angesprochen, auch wenn ihre Systeme und Akteure nicht aufeinander abgestimmt sind.

Mit den richtigen Lösungen und einem koordinierten Ansatz ist Omnichannel-Marketing nicht nur für kleine Unternehmen machbar, sondern auch ein Mittel für nachhaltiges Wachstum durch effizientere und besser diversifizierte Kampagnen.

Schreiben Sie einen Kommentar